top of page
Suche
  • AutorenbildIrène Julius

Müde nach einem langen Tag


Heute habe ich viel erlebt. Die Morgenrunde war mit der Mema und wir haben fest geübt nicht in die Leine zu rennen und alle Menschen auf der Strasse nur anzugucken... das mache ich bei vielen Begegnungen schon so, dass ich weiss, dass die Mema gleich sagt, ich soll nur gucken und sii loo und ich dreh den Kopf zur Mema bevor sie etwas sagt. Da freut sie sich mega und ich bekomme viiiiiiiel Leberwurst.

Dann gab es heute einen langen Spaziergang mit den beiden Grossen zusammen. Wir waren im Wald auf einem der Runden, die sie immer machen. Wir haben etwas abgekürzt, aber es war schon etwas laaaang für mich. Wir waren sicher über eine Stunde gaaanz gemütlich unterwegs. Die Grossen waren an den langen Auszugsleinen und so konnte auch der Gamille ruhig mit uns spazieren. Wir haben viel zusammen geschnüffelt und in den Wald geguckt.... Da wir nur selten viel Strecke machen, kann ich das auch gut wegstecken... morgen gibt es mit Sicherheit weniger.

Die Mema hat heute nur wenige Fotos gemacht und auch nicht gefilmt... machmal mag sie lieber nur auf uns schauen und lässt das Handy in der Tasche. Sie muss euch aber unbedingt noch erzählen, dass wir nun immer wenn wir ins Haus reinkommen die gleiche Übung machen, weil da so viel Aufregung entsteht. Das ist so, wenn wir alle zusammen heim kommen, aber auch wenn nur einer von uns zurück kommt und auch wenn der Pips oder die Mema heimkommen. Ja klar, wir freuen uns halt riesig und ich bin dann ein 'kleines' Hüpfmonster und stell mich an Gamille und an Lotti. Ich beisse in ihre Ohren oder hüpf an der Mema und dem Pips hoch... aber auch Lotti ist in Begrüssungssituationen aufgeregt und streitet mit mir genau dann um mein Spielzeug. Gamille kommt zu kurz und ihm ist das alles zuviel ...Futter streuen und Pausen-Signal möchte die Mema nicht, weil Lotti gerne um Futter streitet oder so schnell jedes Futterbröcken einsaugt, dass die Aufregung nur noch mehr wird.

Also die Mema erarbeitet mit uns ein Ritual und das beginnt auch schon zu funktionieren😛. ist eigentlich ganz simpel🤣 sie macht mit uns rundum das Namensspiel und jeder bekommt nach seinem Namen einen Keks oder einmal kurz lecken an der Leberwursttube... Lotti und Gamille machen ganz schnell mit, ich wusle noch etwas rum, bin dann aber auch ganz schnell dabei. Zuerst stehen wir alle und wechseln auch noch etwas unruhig die Plätze, dann fragt die Mema uns, ob wir auch sitzen können und dann sitzen wir alle um die Mema herum und bekommen unsere Kekse... der Gamille darf stehen bleiben, er ist ja auch der Ruhigste und schon fast ein Opa und setzt sich nicht so gerne. Er findet das Spiel natürlich super, weil wir ihn dann in Ruhe lassen 🤗. Ich muss mich etwas länger bewegen und geh auch mal kurz Wasser trinken oder ein Spielzeug holen, komme aber dann grad wieder und möchte mitmachen... Mal schauen, ob der Pips das für euch filmen kann... wir werden tatsächlich dabei viel ruhiger und niemand muss um Futter streiten.... die Mema wartet darauf, dass wir uns dann gleich bei einer Begrüssungssituation hinsetzten/-stehen und auf das Spiel warten 🥴 das wird vor allem bei mir schon noch etwas dauern... 😝🤪🥰

61 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Junghundekurs

Adieu Welpenzeit

Comments


bottom of page