top of page
Suche
  • AutorenbildIrĂšne Julius

Adieu Welpenzeit

Aktualisiert: 24. Mai


...und plötzlich bin ich ein JunghundđŸ€Ș ja da ist nicht mehr viel vom sĂŒssen Welpen bei mir zu finden, aber gaaaaanz viel vom liebenswerten, hĂŒbschen Junghund. Plötzlich geht das Kauen super gut und die Kauknochen sind ratz fatz weg. Meine neuen ZĂ€hne sind schon sehr praktisch.

Ich bin viiiiiiel ruhiger geworden und kann ganz zufrieden mit den Grossen rumliegen und auch mal einfach beobachten. Mehr und mehr kann ich vor mich hindösen, ohne gleich bei jedem Pieps hochzuspringen und das GefĂŒhl zu haben, gaaaaanz viel zu verpassen. Naja also mit Lotti habe ich immer noch meine RaufmomenteđŸ€ŁđŸ˜‚đŸ€Ł und wir vergessen oft, dass wir auch wieder aufhören könnten. So werden wir halt doch auch immer wieder von der Mema oder dem Pips getrennt und ich muss hinter oder vor's Gitter đŸ€­đŸ˜‚je nachdem von welcher Seite man es anschautđŸ€ŁđŸ˜‚.

Der Pips kann tatsÀchlich in Ruhe einen ganzen Morgen am Schreibtisch sitzen und arbeiten. Ich schlafe oder kaue oder tu einfach nichts!!!

Wir waren diese Woche bei meinem Gotti im Garten und da habe ich die Schildkröten im Garten entdeckt:

Das war sooooo spannend. Ich konnte sie beobachten und fest beschnĂŒffeln. Manchmal waren sie fast etwas aufdringlich und sind einfach auf mich zu marschiert - das war auch etwas grĂŒĂŒĂŒĂŒĂŒĂŒseligđŸ„ŽđŸ€­.

Fast wie die KrĂ€hen im Parkt. Da waren wir gestern wieder und wir haben viele viele KrĂ€hen gesehen. Ich konnte sie wunderbar angucken, ruhig bleiben und Kekse fressen. Diemal war das Thema das Wasser. Bis jetzt habe ich gar nicht bemerkt, dass es so viele Brunnen in der GrĂŒn 80 gibt. Mit Wasser bin ich schnell mal ĂŒberfordert und spĂŒr mich dann nicht mehr. Ich durfte alles angucken und die Mema hat mit mir geĂŒbt von so was spannendem wegzugehen. Wir sind aber nicht weit gelaufen. Wenn so viel Neues und Spannendes um mich herum ist, gehen wir die gleiche Strecke mehrmals in beiden Richtungen. Das reicht mir dann völlig und ich werde so viiiiiiel ruhiger.

Nicht ins Wasser zu beissen ist gaaaaar nicht einfachđŸ„Ž. Wir waren nicht lange dort, weil ich wirklich mĂŒde werden, mit all den Menschen, den vielen Hunden und den Kindern auf all dem fahrbarem Spielzeugs. Zuhause musste ich dann einige Runden im Garten drehen und mich etwas abreagieren. Danach konnte ich ganz zufrieden der Mema beim BĂŒgeln zugucken. Das habe ich noch gar nie kennengelernt, weil sie das fast nie tut 😜😂. Da kommt viel Dampf und es tönt ganz lustig. Dann war das aber gar nicht mehr spannend und ich bin eingeschlafen.

Eine meiner LieblingsbeschĂ€ftigungen ist es vor der HaustĂŒr zu sitzen und die Gegend zu beobachten. Nur wenn es regnet, bleib ich viiiiiel lieber drinnen. Dieses Wasser von oben finde ich sooooooo scheusslich. Da muss die Mema immer lachen und sie sagt, dass aus mir nie ein richtiger Jagdhund wird đŸ˜łđŸ€Ł na wartet mal ab!!!đŸ€©đŸ„°






127 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle BeitrÀge

Alle ansehen

Zuviel oder zuwenig?

Unterwegs

Comments


bottom of page