top of page
Suche
  • AutorenbildIrène Julius

Am Strand

Aktualisiert: 1. Apr.


Auch gestern war ein wunderschöner Tag und wir sind gemeinsam an den Strand gefahren. Am Morgen war die Mema am Markt und der Pips hat gehütet. Die Mema hat gesagt, dass ich da mit sooo vielen Leuten völlig fehl am Platz bin und es Dinge gibt, die machen die Menschen besser alleine☺️. Meine Mema hat danach erzählt, von alle den Hunden dort, die zum Teil am Würgehalsband durch die Leute gezerrt werden und vor Aufregung noch mehr an der Leine ziehen und die Menschen, die noch mehr mit ihnen schimpfen, weil sie nicht verstehen, warum ihre Hunde so ziehen🫣😖... Hier würde es noch soooo viel Arbeit für die Mema und ihresgleichen geben, hat die Mema gesagt, aber viele sind auch andere Feriengäste, ohne Verständnis für andere Lebewesen.(Anmerkung Mema: Tut mir leid, das musste raus - es ist einfach nur traurig mitanzusehen😔)

Dann am Nachmittag sind wir alle los. Diesmal mit dem Tragtuch, für den Fall, dass ich nicht mehr laufen mag. Die Mema hat vergessen ein Tuch einzupacken um mich abzutrocknen .... mir ist immer noch soooo schnell kalt und dann zittere ich gaaaanz fest. Nächstes Mal wird sie sicher daran denken😝🥶💨..

Über die Dünen waren wir alle an der Leine (das ging ohne zerren - juhuiiiii) und dann hat die Mema gesehen, dass wir niemanden stören und auch uns niemand stört, also durften wir losrennen in Richtung Wasser...

Das 'Sii loo' von gestern hat schon gut geholfen und ich konnte den Gamille auch meistens in Ruhe lassen. Hier hat es ja auch sooo viel Platz, dass er einfach einen Bogen um mich gerannt ist🤣😂🤣.

Da Ebbe war, sind wir ein gute Stück gelaufen bis zum Wasser. Auf dem Weg gab es etliche kleinere Seen mit stehendem Wasser😳 und plötzlich musste ich schwimmen, weil ich zum Pips wollte. Der Gamille ist so locker durchgesprungen und ich dachte, dass ist kein Problem für mich😜....

Also klar doch, dann schwimme ich halt (Anmerkung Mema: Der Zwerg ist so was von unerschrocken - da sind wir ja mal gespannt, was noch kommt🙃🤪. Wir müssen ihn vor sich selbst schützen🥴)

Schütteln und weiter...

Vorne am Wasser mit den Wellen finde ich es noch etwas unheimlich und wir sind ziemlich schnell zurück zu den Sanddünen. Der Pips und die Mema haben mich getragen - mir war sooooo kalt.




Entlang der Dünnen ist es viiiiel wärmer, es geht keine Wind und es ist mega spannend, was da alles an Angespültem liegt. Mit war dann auch schnell wieder warm und ich wollte wieder laufen.

Wir haben oben in den Dünen noch Pause gemacht. Wir haben uns alle ins Moos gesetzt und in den warmen Sonnenstrahlen ausgeruht.... dann konnte ich super gut zurück zum Auto laufen,

Viel gibt es tatsächlich nicht schreiben zum Osterwochenende. Ich habe herrlich geschlafen🤩 Heute Sonntag sind die Grossen mit dem Pips alleine los und ich blieb bei der Mema. Am Nachmittag eine kurze Runde am Strand, aber dann hat es sooo stark angefangen zu regnen, dass ich nur zurück zum Auto wollte.

Zuhause gab es für alle eine Kaustange. Ich habe meine Kaustange mit Gamille zusammen gefressen.

Wir haben unsere Stangen mal getauscht und weitergefressen, dann beide an der selben Kaustange und dann wieder jeder für sich... Mit Gamille teile ich auch den Futternapf - dort esse ich neuerdings am besten....also die Mema stellt unsere beide Näpfe hin und dann tauschen wir grad mal als erstes, dann zurück und wenn ich genug habe, bekommt der Gamille den ganzen Rest😆.

Ja so ein fauler Sonntag ist auch schnell vorbei 🤭😊. Ich war heute Abend noch etwas unausgelastet und hatte immer wieder den Turbo eingeschaltet. Die Balance zwischen zuviel und zuwenig ist nicht einfach zu finden, sagt die Mema. Mit Box, Leberwurst und Kitzelduft habe ich schnell zur Ruhe gefunden. Herrlich sagt die Mema 😍.

Gute Nacht😴


292 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Junghundekurs

Adieu Welpenzeit

Comentários


bottom of page