top of page
Suche
  • AutorenbildIrène Julius

Beisshemmungstraining mit Lotti

Aktualisiert: 9. Apr.


Nun sind unsere Ferien hier in der Normandie schon bald vorbei und alle freuen sich auf das nächste Mal im Herbst. Dann darf ich auch am Strand mitrennen und wir können all die tollen Ausflüge machen, für die ich diesmal halt einfach noch zu klein war. Ich bin in den zwei Wochen sooo gewachsen, habe so viel dazugelernt (sagt die Mema) und wir sind zu einer grossen Familie zusammengewachsen. Ich kann schon viel besser kommunizieren, was ich bauche und was mir grad fehlt und ich verstehe auch die anderen viel besser. Wenn die Mema mal Nein sagen muss (alles darf ich halt einfach nicht, wie ich es gerne möchte) verstehe ich das auch immer besser und meistens halt ich das auch aus 🥴🤪 naja immer besser sagt die Mema...🥰 Ich komme wie eine Rakete, wenn sie mich rufen und ich kann schon ziemlich gut 'sii loo' und und und..... 🤩

Mit Lotti bin ich immer am üben, wie weit ich meine Zähne einsetzen darf. Natürlich nicht nur das, ich übe dabei auch gaaanz fest mich zurückzunehmen 😛

Die Mema macht dann auch mal Pause mit uns, weil ich sehr viel Ausdauer habe und sie Lotti auch kurz verschnaufen lassen möchte.. Aber schaut mal, Lotti kann jetzt neben mir Leberwurst bekommen und alles bleibt entspannt.....

Drinnen habe ich liege ich gerne bei Gamille, fresse mit ihm oder geh mit ihm raus zum Pisi machen. Sonst bin ich eher mit Lotti beschäftigt. Draussen ist es genau umgekehrt. Da orientiere ich mich am Gamille und natürlich der Mema und dem Pips... toll ist, dass der Gamille so schnell zurück kommt, wenn die Mema ruft. Ich flitz dann hinterher und lass alles stehen und liegen - da lerne ich ganz viel durchs Abgucken.🤣😂🤣

Bei unseren Ausflügen gehen wir meistens getrennt und treffen uns später unterwegs. So mache ich ganz gemütliche Spaziergänge mit der Mema, bei dem wir viel Pause mache und uns alles genau angucken. Die Grossen dürfen mit dem Pips rennen.

...ich renne natürlich auch, weil das Rennen im Sand soooo Spass macht 🤪🤩.

Das Wiedersehen mit den Grossen und dem Pips ist eine grosse Freude auf allen Seiten. Ich sehe sie schon von weitem kommen und dann sagt die Mema, dass ich hinrennen darf.




Danach bin ich sehr müde und schlafe in der Autobox grad ein. Den Rest vom Tag passiert nicht mehr viel - ein Ausflug am Tag reicht ja auch☺️.

Einen Ausflug haben wir diese Woche nach Cherbourg gemacht und weil ich vorher mit den Grossen ein Stück über die Dünen rennen durfte, war ich auch so müde, dass ich einen Teil des Einkausfbummerls in der Autobox verschlafen habe, so wie die Grossen auch. Ich kann unterdessen im Auto gut etwas schlafen, ohne dass die Mema oder der Pips im Auto sind. Die besten Voraussetzungen, dass ich ab nächster Woche auch mit zur Arbeit gehen kann mit der Mema. Kommt gut, sagt die Mema🥰.

Dann durfte ich auch noch raus aus dem Auto und mit der Mema und dem Pips wenig von Cherbourg angucken. Wir sind dann schnell schnell in ein Bistro geflüchtet, weil es fest angefangen hat zu regnen - das mag ich gaaaaar nicht, trotz Regenmantel🤪🥴😝.


Jetzt ist es schon halb 10 und ich bin ich endlich eingeschlafen, heute Abend war es etwas schwierig und ich habe lange gebraucht um entspannen zu können. Es wird Zeit für viel Ruhe zuhause und die gewohnte Umgebung.....gute Nacht 😴 😘


545 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Junghundekurs

Adieu Welpenzeit

Kommentarer


bottom of page