top of page
Suche
  • AutorenbildIrène Julius

Hundeplatz und Zahnschmerzen

Ihr denkt euch sicher, dass ich keine Lust mehr habe von meinem Alltag mit allem Neuen, allen Freuden und Sorgen zu erzählen. So ist das schon nicht - bei mir sprudelt es nur so raus, aber meine Übersetzerin (also meine Mema) hat ein volles Programm mit vielen Trainings und an den Wochenenden immer Seminare und natürlich in der Freizeit viel mit uns Dreien zu tun😝🤪😊.

Ja und tatsächlich schläft sie abends auf den Sofa ein anstatt für mich etwas zu schreiben.

Dann ist gibt sooooo viel zu erzählen, dass ein kurzer Eintrag nieeeee reicht!

Mit mir ist es auch grad nicht immer einfach, ich brauche viiiiiieel kuscheln und viiiiiiieel Aufmerksamkeit, weil mich mein Zahnwechsel wirklich quält - zuerst habe ich fast nichts mehr zum Beissen und Kauen und dann kommen sie überall gleichzeitig.... 😔😥. ich bekomme viel Kühles zum Kauen und überhaupt will ich an allem herumkauen und ich bin oft etwas unruhig oder wieder etwas übergriffiger mit Lotti und Gamille🫣.

Mit viel Kuscheln und unserem ruhigen Programm hilft mir die Mema. Aber das ist natürlich immer ein Balanceakt, sagt die Mema. Wenn ich zu wenig Beschäftigung habe, dann ist mir langweilig, wenn ich zuviel habe, komme ich nicht mehr zur Ruhe und spür mich nicht mehr.🤔 Jaja und so müssen wir uns halt jeden Tag wieder etwas finden und gut schauen, was geht und was nicht... und manchmal müssen die Mema und der Pips halt in Kauf nehmen, dass ich kurz mal Turbo habe🤣🤪😂😝.

Ich bin soooo gerne im Garten, wenn es schönes Wetter ist und entdecke alles, was da so wachst und herumsteht. Den Teich finde ich mega spannend. Der Pips hat den Zaun weggenommen, weil ich jetzt schon soooo gross bin, dass ich auch nicht im Teich ertrinken kann, falls ich reinfalle🤣😂🤣🥴. Ich balancier oft über die Steine am Rand und schau den Mölchen zu...


Das ist schon alles sehr viel und danach mach ich gerne nochmal eine kleines Schläfchen. Morgens lege ich mich gerne auch nochmal zu Lotti - wenn ich ruhig bin, findet sie das auch ok🤪🤭.

Gestern war ich mit der Mema auf dem Hundeplatz anstatt auf einem Spaziergang. Ich konnte alles abschnüffeln und angucken. Das waren viele Geräte und Decken und und und - da war ich sehr beschöftigt. Meine Mema hat mich einfach machen lassen . Sie hat sich hingesetzt und mir zugeschaut. Immer, wenn ich zu ihr gekommen bin, hat sie mich fest gelobt und ich habe Kekse bekommen. Dann mit der Zeit wollte ich gar nicht mehr weg, weil ich ja alles angeguckt hatte und dann haben wir zusammen die Leiter und die anderen Balken ausprobiert und ich konnte überallen obendrüber balancieren🥰🤪ganz gemürlich habe ich Pfote um Pfote hingestellt😜 die Mema hat nur so gestaunt. Nur die Autopneus finde ich noch etwas gruuselig😛. wir haben auch die Slalomstangen, die Hoopers und die Tunnel angeguckt und ich bin hin und her gelaufen. Geübt haben wir da aber nicht viel. Die Mema hat mich halt viel gelobt und dann bei der Decke gab es viele Kekse. Die Mema möchte die Decke gut mit mir üben, weil ich da dann auf Signal drauf soll, sie sagt dieser Decke dann Tapi und es soll ein Target sein🤣 na mal sehen, was wir später damit anfangen😊🤭.

Auf jeden Fall habe ich danach herrlich geschlafen. Gegen Abend hatte die Mema mit mir wieder ein Mantrailen geplant. Die Zeit abends ist für mich nicht wirklich gut, weil ich auch bei wenig Programm abends einfach müde bin. Wir sind dann auch nicht lange geblieben - es gab für mich 3 kleine Trails hintereinander mit mega Belohnung bei der verlorenen Person und ohne viel Drumherum. Da wir noch fest üben, dass ich im Auto alleine entspannen kann, hat sich die Mema dann zu mir gesetzt und als ich mich hinlegen konnte, sind wir dann auch schon nach Hause gefahren. Normalerweise spielt jeder halt auch mal die verlorene Person. Die Mema kann das im Moment aber nur, wenn sie mit den Grossen trailen geht.☺️ kommt alles - ich habe ja noch viiiiiiiiel Zeit🥰


111 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Junghundekurs

Adieu Welpenzeit

Comments


bottom of page