top of page
Suche
  • AutorenbildIrène Julius

Kekse auffangen und Krankenpflege


Die Mema und der Pips sind immer noch nicht wirklich fit. Ihre Erkältung hält sich hartnäckig und wir drei geben uns gaaaaanz fest Mühe nicht zu anstrengend zu sein. .. also ich geniesse es sehr, dass die Mema viel schläft und kuschle mich gerne dazu. Die beiden Grossen natürlich auch, so sind wir schon am Morgen kurz nach dem Aufstehen alle wieder auf dem Sofa und kuscheln🥰


Nur, wenn ich dann ausgeschlafen habe, dann muss schon was passieren, sonst werde ich schwierig, sagt die Mema. Sie schaut, dass wir schon beim Frühstück ziemlich zu tun haben und Gamille und ich suchen uns das Futter aus den Schnüffelteppichen. Lotti hat ihr Frühstück alleine in der Küche, weil sie so schnell alles Futter aufsaugt, dass für mich kaum etwas bleiben würde🥴 Lotti und essen😝🤪😝

Bei den Schnüffelteppichen kann ich hin und her wechseln und Gamille fühl sich nicht gestört.. Alleine würde ich kaum etwas an Trockenfutter fressen, das schmeckt nur in Gesellschaft und wenn ich es erarbeiten kann...

Dann lässt sich die Mema tagsüber immer wieder kurze Trainings für mich einfallen, damit wir etwas weniger Beschäftigung unterwegs brauchen. Die Mema merkt, dass ich ganz fest Aufgaben fordere, aber sie möchte mich auch nicht überfordern. Da ist ja auch der Alltag, unsere sehr unterschiedlichen Tagesabläufe, das Lernen mit den beiden Grossen und so viel Neues, dem wir jeden Tag begegnen....vieles ist für mich noch schwarz oder weiss und wir üben alles dazwischen..... Entweder ich schlafe oder bin voll zu allem bereit, entweder etwas interessiert mich gar nicht oder ich bin grad Feuer und Flamme, entweder ich bin gaaanz fest aufmerksam oder ich bin nicht ansprechbar.....

Wir üben an verschiedenen Sachen: den Löwen suchen, bleiben am Ort, Kinn auflegen, zwischen Mema's Beine sitzen, zäme laufe, krallen schneiden und Kekse auffangen🤩😊. Das sind jeweils nur ganz wenige Wiederholungen von etwas, dann brauche ich eine Pause und will kurz was für mich tun... die Mema wartet dann und schaut, ob ich zurück komme und weitermachen möchte oder ob ich mich entscheide, was anderes zu tun. Meistens wenn ich genug habe, hol ich einen Kaugegestand und lege mich damit hin. Dann weiss die Mema, dass es jetzt nichts bringt, weiter mit mir zu üben, auch wenn sie leckere Kekse oder ein tolles Zergel hat, die interessieren mich dann gar nicht mehr... für Leberwurst würd ich mich schon noch kurz überreden lassen, aber die gibt es drinnen kaum, die ist als Belohnung für draussen oder für Situationen in denen ich sehr aufgeregt bin.

Schaut mal wie gut ich schon Kekse auffangen kann... das war erst unser zweites Mal...

bis bald🤗


135 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Junghundekurs

Adieu Welpenzeit

Comentarios


bottom of page