top of page
Suche
  • AutorenbildIrène Julius

Montag Krallenschleiftag


Zwei Wochen bin ich nun schon hier bei Mema, Pips. Lotti und Gamille. Wie doch die Zeit rennt - sagt die Mema. So viel ist immer los und die Mema kommt gar nicht dazu alles aufzuschreiben.

Heute war ich viel mit dem Pips zusammen und war auch mit ihm ein kurzes Stück weiter draussen unterwegs bis zur ersten Wiese. Ich habe mir alles gut angeguckt, war aber sehr aufgeregt.

Ich brauche viiiiiil Zeit um alles um mich herum wahrzunehmen. Also einheitlich brauche ich jemanden, der mit mir draussen herumsteht☺️

Immer Montags ist hier Krallenschleiftag für die Grossen, sagt die Mema. Bald dann auch für mich.Ich übe noch fest mit der Mema, so dass ich bald auch so toll hinhalte wie die Grossen.

Ich durfte heute zuerst drankommen und da der Pips kurz Zeit hatte, konnte er ein kleines Video von der Mema und mir machen. Natürlich noch nicht mit dem Dremel, da gewöhne ich mich erst gerade an das Geräusch. Wir haben schon zweimal geübt, dass ich auf dem Sofa warte, die Mema die Leberwursttube auf den kleinen Tisch legen kann und sie dann wieder nimmt um mich zu belohnen. Die Mema möchte ja, dass ich gerne mitmache und ich selber entscheiden kann, wann sie etwas machen kann und wann nicht.

Heute habe ich gelernt, dass meine Mema die Pfote nimmt, kurz festhält, eine Kralle kurz angucken oder sogar mit der Handfeile dran gehen. Immer nur kurz und dann gibt es wieder Leberwurst. Sobald die Mema merkt, dass ich nicht mehr möchte, macht sie eine Pause oder hört auf. Also wenn ich jetzt ehrlich bin, so richtig verstehe ich dieses Spiel noch nicht....ABER ich habe ziemlich schnell begriffen, dass die Leberwursttube hingelegt wird, meine Mema etwas mit mir macht und danach die Leberwursttube wieder kommt. Wir haben noch viel zu üben und ich werde sicher wieder dabei gefilmt und dann könnt ihr sehen wie es weitergeht....





125 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Junghundekurs

Adieu Welpenzeit

Comments


bottom of page