top of page
Suche
  • AutorenbildIrĂšne Julius

Rituale

Aktualisiert: 3. Juni


Meine Mema ĂŒbt seit Wochen mit mir das ruhige Hineingehen nach unserem Draussensein. Ja klar, wenn die Grossen zuhause sind und ich unterwegs war, dann ist die Freude (vorallem von meiner SeiteđŸ„Ž) riesig. Das kommt bei uns eigentlich tĂ€glich vor und so haben wir auch gaaanz oft die Möglichkeit das zu ĂŒben.

Zu Beginn war alles sehr chaotisch und die Mema hat mich ganz einfach mit Leberwurst ĂŒberzeugt Gamille und Lotti in Ruhe zu lassen. Das Ziel war immer, dass wir alle drei auf /bei dem Eingangsteppich sind und die Mema oder der Pips sich in ohne BelĂ€stigung die Schuhe und Jacke ausziehen können und ich dabei auch nicht den Grossen an den Ohren hĂ€nge.

Die Mema ist hartnĂ€ckig und Schritt fĂŒr Schritt haben wir nun alle ein Ritual und.....đŸ˜‚đŸ„°es klappt, weil ich genau weiss, was als nĂ€chstes kommt.

Ich beschreibe euch mal unser Heimkommritual. Ich komme in den Garten und dann bleib ich bein Gartentor stehen oder setzt mich hin und die Mema nimmt mir die Leine weg. Dann gehen wir nochmal Pipi machen - hÀÀÀÀÀh đŸ˜›đŸ€” denkt ihr jetzt, aber unterwegs bleibt oft noch Pipi in meiner Blase und bevor ich dann drinnen auf dumme Gedanken komme, erledige wir das noch draussen. Die letzten Tage, bleib ich aber an der Ecke stehen und will nicht zum Bisiplatz. Nicht mehr nötig....

Also, dann gehen wir die Treppe hoch und ich setzte mich vor die HaustĂŒr. Drinnen stehen schon die Grossen hinter der TĂŒr, weil sie uns natĂŒrlich kommen gehört haben.

Ich werde belohnt fĂŒr das Sitzen vor der TĂŒr und die Mema öffnet die TĂŒr. Ich bleibe sitzen (die Mema sagt dann auch nochmal, dass ich sitzen bleiben soll). Lotti und Gamille werden durch den TĂŒrspalt gebeten sich auf den Teppich zu setzen.

Dann macht die Mema die TĂŒr ganz auf und ich bleibe sitzen!!!!đŸ€©đŸ€­đŸ„° Erst dann sagt sie mir, ich soll auch reingehen und auf den Teppich sitzen. Das mache ich und bekommen Kekse oder Leberwurst und die beiden anderen natĂŒrlich auch.

Gamille sitze nicht gern so nah, also ist es auch völlig in Ordnung, wenn er daneben steht. Der Ersatzteppich ist halt etwas klein und der grosse Orginalteppich weggeworfen (đŸ„ŽđŸ˜đŸ˜›zu oft vollgepinkeltđŸ«Ł) beim ganzen Reinkommen muss ich mich sehr anstrengen und damit ich danach nicht einen Turbo einlege, schickt mich die Mema ein Spielzeug holen.... das trage ich dann herum und kann etwas Anspannung abladen😊 Seit ein paar Tagen funktioniert das alles super und die Mema und der Pips freuen sich sehr ĂŒber uns. So hat die Mema auch Zeit Lotti und mich zu trennen, damit es kein Herumrasen gibt.

Ihr denkt jetzt sicher, dass ist ja klar, wenn die Mema Hundetrainerin ist, dass da alles so super lĂ€uft🙄ohhhh da ist aber noch viel viel Strecke nach oben.

Ich habe euch ja schon erzĂ€hlt, dass ich jetzt beim Pipi machen das Bein hebe und auch sonst die Hormone seeeeeehr aktiv sind. Ich habe auch so ein paar dooofe Angewohnheiten, bei denen die Mema gaaaanz gut schaut, dass ich nicht zum Erfolg komme. So habe ich auch mit bald 6 Monaten auf noch oft die Hausleine dran und darf nicht alleine mit den anderen in den Garten zum Pipi machenđŸ«ŁđŸ„Ž. Wenn ich mit Gamille alleine rausgehen, stelle ich mich neben ihn und dann pinkle ich ihn an, weil ich auch das Bein hebe! Also ich weiss nicht wirklich, ob ich das absichtlich mache, aber das spielt gar keine Rolle. Die Mema findet es nicht lustig und Gamille auch nicht. Gamille geht dann weg und pinkelt an einem anderen Ort weiter, das findet Mema aber nicht in Ordnung. (Anmerkung der Mema: Gamille ist viel zu friedfertig und geht einem Konflikt lieber aus dem Weg und das ist auch gut so. Also muss die Mema fĂŒr das Recht schauen! )

Ich habe seit ein paar Tagen wieder etwas mehr MĂŒhe mit Frust umzugehen. Wenn ich etwas nicht bekomme oder es nicht so geht, wie ich es möchte, kann ich richtig gut und laufstark zeigen, dass ich das Gaaaaanze

sehr ungerecht und doof finde... Mema hat gesagt, da kommt noch was auf uns zu... wenn ich was will, dann mache ich alles um es zu bekommen... ich steig auf den Tisch, hĂŒpf am Regal so hoch, öffne die TĂŒr, fische so lange mit der Pfote bis ich das Wunschobjekt unter dem Sofa rausgearbeitet habe.... oder belle so lange vor einer geschlossenen TĂŒr, bis sie sie fĂŒr mich öffnen und endlich merken, das da noch ein Kauknochen von mir hinter der TĂŒr weggelegt wurde und ich den jetzt, einen Tag spĂ€ter, weiterkauen möchte. 😜â˜ș wenn die WasserschĂŒssel oben im Badezimmer leer ist und sie es nicht grad bemerkt habe, geh ich halt zum Klo und trink aus der KloschĂŒssel (đŸ«ŁđŸ˜‚die Mema war grad etwas sprachlosđŸ€Ș)

Da werdet ihr mit Sicherheit noch einige Geschichten von mir hören.

Am Freitag war ich noch das erste Mal bei Gaby in der Pysiotherapie. Ich habe viel Leberwurst lecken können und habe recht gut mitgemacht. Im RĂŒcken war es etwas verklemmt und deswegen hat mich auch das Brustgeschirr immer so gestört. Sie macht das sooooo toll und nimmt sich gaaaaanz viel Zeit. Da steht auch eine Waage und die Mema hat mit mir das Draufgehen gemacht und..... ohhhhhh Schreck - ich habe 21,8 Kg - Mema ist nun ĂŒberzeugt, dass ich eine Dogge oder mindestens ein Ridgeback werde, bin jetzt ja auch fast so gross wie Lotti.....đŸ€­đŸ˜‚ und immer noch ein viel zu grosses FellkostĂŒm... da geht noch was😳.

Nun aber ist Nachtruhe. Die Mema war 2 Tage weg am Seminar geben und der Pips mit uns dreien (also insbesondere mit mir) ziemlich gefordert. Ich habe nun den ganzen Abend mit der Mema geschmust, Kopfauflegen und Medicaltraining geĂŒbt (weil ich noch was arbeiten wollte), am Hinlegen und Entspannen gearbeitet und bin dann zufrieden, weil alle wieder zusammen sind, eingeschlafen.




119 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle BeitrÀge

Alle ansehen

Pubertier

Comments


bottom of page