top of page
Suche
  • AutorenbildIrène Julius

Sonntagsbesuche

Aktualisiert: 27. Feb.


Gestern war mein erster Besuchertag. Die beiden Grossen sind mit der Mema auf einem langen Spaziergang gegangen und der Pips hat mich gehütet. Der hat sich schon gefreut, weil ich auf dem Arm eingeschlafen bin und ihn nur noch gaaaaaanz wenig beisse.

Wir haben auch zusammen gespielt und so ging die Zeit ganz schnell vorbei, bis die Mema und die Grossen wieder da waren.

Danach gab es etwas zu fressen und dann sind wir gleich los. Die Mema hat gesagt, dass ich zu dünn bin - ich will absolut keine Trockenfutter fressen, weder nass, noch trocken🙃 jetzt habe ich gestern grosse Portionen Gemüse und Fleisch bekommen, mit allem was noch dazugehört. Aber auch das habe ich nicht alles aufgefressen. Ich habe gehört, dass Gamille auch so schwierig war und kaum etwas essen wollte. Sie machen ja alles, der Pips und die Mema, dass ich viel schlafe und eigentlich bin ich immer weniger aufgeregt. Jaja ich werde schon noch was auf die Rippen kriegen..... sie wollen jetzt noch mit super Nassfutter probieren, weil die Mema mich noch nicht ganz barfen möchte.

Also ihr wolltet ja über meine Besuche etwas lesen und nicht über Futter..

Wir sind zum ersten Mal im grossen Auto gefahren. Ich war nur kurz zum Ausprobieren in meiner grossen Box. Da soll ich ja dann später drin sein, wenn wir zusammen unterwegs sind. Das liegt sich sehr gemütlich und ich konnte auch schon ein Stück Trockenfleisch drin fressen.

Dann zum Fahren, war ich noch nah bei der Mema in meiner Stoffbox und bin auch gleich eingeschlafen.

Erster Halt war nach kurzer Fahrt auf dem Hundeplatz der Mema. Ich habe alles abgeschnüffelt und angeguckt. Dann bin ich noch über alle die lustigen Gegenstände geklettert und über die Wiese gerannt. Ich bin schon seeeeeehr neugierig.


Danach ging es dann wieder ins Auto und nach wieder einer kurzen Fahrt sind wir zu der Mama von meiner Mema gekommen. Ich habe mich natürlich von meiner allerbesten Seite gezeigt! 🥰

Kein Pipi, kein Beissen, kein Turbo... ich war einfach nur süss und lieb😍

Die Oma konnte mich auch streicheln und hat immer wieder gesagt, wie hübsch ich bin 🤩🤭😊

Dann kamen noch die Nachbarn von oben dazu. Dort wohnt ein Mädchen, dass sooooo gerne Hunde hat. Sie war aber nicht alleine, ihr Cousine war auch da und sie wollten erst zum Mittagessen fahren, nachdem sie Ginger kennengelernt hatten. Die Mema hat schon etwas Angst gehabt, dass mir alles zuviel wird 😛 Die beiden Mädchen waren super lieb und gaaaaanz ruhig. Dann haben sie mir eine Kausehne hingehalten und ich konnte bei ihnen liegen und kauen. Sie durften mich auch ruhig streicheln 🤗 es war sooo schön. Die Mema war immer grad daneben und hat aufgepasst, dass ich keinen Turbo bekommen 😅😄 und den Mädchen hat sie erzählt, wie sie es mit mir machen sollen, damit ich nicht beissen muss.

Ihr könnte euch ja vorstellen, dass wir danach nur noch nach Hause gefahren sind und ich laaaaange geschlafen habe - und tataaaaa - ohne Turbo! Abendessen, kurz raus und fix und fertig bis heute Morgen.... heute mal mit kurzer Aufwachpipisequenz um 4Uhr...

172 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Junghundekurs

Adieu Welpenzeit

Comments


bottom of page